Staffel 2.0

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 24

Mordwalzer - 1 Teil

Der alternde ehemalige Schlagerstar „Don Carlos“ – Peter Drexauer – steht ganz kurz vor dem Comeback, als er plötzlich erstochen in einem Hamburger Bordell aufgefunden wird. Es hat den Anschein, als hätte er es kurz vor seinem Tod noch darauf angelegt, sich sein gesamtes Umfeld zum Feind zu machen. Ins Visier der Polizei gerät ein junger Mann, der zur fraglichen Zeit am Tatort gesehen wurde. Drexauers Lebensgefährte Berger. In einem Verhör zieht der Mann selbst die Schlinge um seinen Hals immer enger. Nur Einer ist nicht ganz von seiner Schuld überzeugt: Doktor Cornelius Stahl. Und er beginnt, die Fühler nach dem wahren Täter auszustrecken, den er aus einem schmutzigen Netz von Intrigen herausfinden muss. Ein waghalsiges, wie gefährliches Unterfangen, wie sich bald herausstellt.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.


von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 23

Engelmacher

Melina Mewes ist tot. Ertrunken in einem Straßengraben. Ein Tatverdächtiger ist schnell gefunden: Marten Banner, der Sohn des Gastwirts, der der jungen Frau nachgestellt haben soll. Dr. Stahl wird zu Martens gerichtspsychologischem Gutachter bestellt. Um einen Einblick in die Sachlage zu erhalten, muss er zunächst einmal eine ganz entscheidende Frage klären: Wer war Melina Mewes? Schon bei den ersten Nachfragen wird Stahl eines klar: Der Fall liegt viel verzwickter, als ursprünglich angenommen, und je weiter er in die Materie eindringt, desto deutlicher wird, dass in dem kleinen Dorf am Hamburger Stadtrand einiges im Argen liegt. Ein Mörder wiegt sich in Sicherheit. Gelingt es Doktor Stahl, ihn aufzuspüren?

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.


von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 22

Kopfgeldjäger

Jarek Bronski ist ein moderner Kopfgeldjäger. Er ermittelt auf eigene Faust und liefert der Polizei oder Privatleuten Verbrecher, auf die eine Belohnung ausgesetzt ist. Die Hamburger Unterwelt beginnt, Bronski zu fürchten. Doch eines Tages ist der Mann tot – erschossen. Für viele eine große Erleichterung. Nur für einen nicht: Den Mörder. Denn Dr. Cornelius Stahl ist ihm auf den Fersen.


Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 21

Mord im Garten Eden

Eine Schrebergartenkolonie am Stadtrand von Hamburg soll einem großen Einkaufscenter weichen. Die Stadt findet alle Gartenbesitzer mit einem großzügigen Kaufpreis ab. Nur einer stellt sich dagegen und weigert sich, zu verkaufen: Gustav Eden.
Nur wenig später ist der Mann tot, auf grausame Weise mit einer Heckenschere erstochen.
Doktor Stahl schaltet sich in die Ermittlungen ein und findet heraus, dass es zahlreiche Personen gab, dem der Tod des Gartenbesitzers sehr gelegen kam. Doch wo liegt das wahre Motiv des Täters? Als Stahl tiefer in den Sumpf von Verbrechen und Intrigen eindringt, stößt er auf eine schreckliche Erkenntnis...


Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 20

Blindes Vertrauen

Eine junge Frau wird unfreiwillig Zeugin eines brutalen Mordes. Der Mörder bewegt sich drohend auf sie zu – und lässt sie laufen, als er erkennt, dass sie blind ist. Der Mörder wiegt sich in Sicherheit. Doch damit hat er nicht gerechnet: Die junge Frau wendet sich ausgerechnet hilfesuchend an Doktor Cornelius Stahl, der damit vor einer schier unlösbaren Aufgabe steht. Doch er nimmt die Herausforderung an und schon bald stößt er auf erste Spuren…

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 19

In Teufels Küche

Anlässlich seines Geburtstages erhält Dr. Cornelius Stahl von seinen Mitarbeitern Karten für die Aufzeichnung einer Show mit dem bekannten Fernsehkoch Elmar Kerbel. Stahl ist zunächst wenig begeistert von der Veranstaltung. Sein Interesse wird jedoch geweckt, als der Starkoch während der Aufzeichnung plötzlich zusammenbricht. Die Diagnose lautet: Tod durch Vergiftung. Zusammen mit Hauptkommissar Karges beginnt Stahl im Umfeld des Toten zu recherchieren. Schnell stellt sich heraus, dass Kerbel ein Mann mit vielen Feinden war. Aber ist hier auch der Mörder zu suchen? The Show must go on – ein Nachfolger für Kerbel ist schnell gefunden und die Sendung wird weiter produziert. Doch die seltsamen und gefährlichen Geschehnisse um den ermordeten Koch reißen nicht ab. Irgendjemand scheint sich für dessen Nachlass zu interessieren und lässt nichts unversucht, um an Informationen zu gelangen. Doktor Stahl ahnt: Der Mörder ist noch nicht am Ziel.
Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 18

Die Liga der alten Herren

Doktor Cornelius Stahl gerät in einem Hamburger Hotel gegen seinen Willen auf ein Klassentreffen seines Abschlussjahrgangs. Er verspürt den sehnlichen Wunsch, den Ort sofort zu verlassen. Doch plötzlich passiert etwas Unerwartetes: Einer der alten Kameraden wird ermordet in seinem Zimmer aufgefunden. Erdrosselt mit einer Klaviersaite. Dr. Stahl beschließt, zu bleiben und selbst in den Fall einzugreifen. Bald muss er erkennen, dass nichts mehr so ist wie damals. Und mindestens einer seiner ehemaligen Gefährten hat sich auf gefährliche Weise verändert. Ein Mörder geht in dem Hotel um. Schon geschieht der nächste Anschlag. Stahl ist in höchstem Maß beunruhigt. Versucht hier jemand, seine ehemalige Klasse für immer auszulöschen?

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 17

Das stumme Haus

Marieke, Henning, Kevin und Hannes. Vier junge Leute, die eines Nachts an einer einsamen Küstenstraße einen außerplanmäßigen Halt machen. In dem nahe gelegenen Waldstück werden die beiden jungen Frauen Zeugen einer unheimlichen Szene: Im fahlen Licht seiner Wagenscheinwerfer versucht ein dunkel gekleideter Mann, eine Leiche loszuwerden. Marieke und Julia flüchten, doch sie werden von dem Mann gesehen.
Zu den beiden Männern zurück gekehrt, hören sie auf der Waldlichtung den Motor eines Wagens aufheulen. Der Fremde ist mit seiner entsetzlichen Fracht verschwunden. Doch es gibt einen Beweis für die nächtlichen Ereignisse: Julia hat die Szene mit der Kamera ihres Handys festgehalten. Am nächsten Morgen allerdings ist Julia verschwunden. Es hat den Anschein, dass die junge Frau aus ihrer Wohnung entführt worden ist.
Marieke wendet sich in Ihrer Verzweiflung an Doktor Stahl, der ihr seine Hilfe zusichert.
Stahl ermittelt auf eigene Faust. Die Spur führt ihn und die jungen Leute zu einem Mietshaus am Stadtrand. Und genau dort machen sie eine grauenhafte Entdeckung, die sie an ihrem Verstand zweifeln lässt.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 16

Eiskalt erwischt

In Svendby, einem kleinen Landstrich in der schwedischen Wildnis, steht eine einsame Hütte am See. Dr. Cornelius Stahl lässt sich von seinem Assistenten Bessmer breitschlagen, dort ein paar Tage in absoluter Ruhe auszuspannen. Doch damit ist es nicht weit her, denn wie sich bereits in der ersten Nacht herausstellt, testet dort ein bekannter Autokonzern in einer geheimen Aktion seine neuen Modelle. Es kommt allerdings noch turbulenter: Ein Mann namens Mikic erreicht Dr. Stahls Hütte und bittet ihn um Asyl. Der Fotograf ist offensichtlich in eine Schlägerei geraten, der er nur knapp entkommen konnte. In Stahl keimt ein ungutes Gefühl auf, das sich als durchaus berechtigt herausstellt, denn noch in derselben Nacht findet Mikic einen gewaltsamen Tod. Dr. Cornelius Stahl nimmt zusammen mit Bessmer die Ermittlungen auf. Und dabei kommt ihm nicht nur die klirrende Kälte in die Quere…

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 15

Der Würger vom Elbstrand

Ein Serienmörder treibt am Elbstrand sein Unwesen. Zwei junge Frauen wurden kurz hintereinander erwürgt aufgefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Die Opfer haben nichts gemeinsam, es gibt keinerlei Verbindungen. Da wird ein Anschlag auf eine junge Lehrerin verübt. Doch der Mörder bringt seine Tat nicht zu Ende. Und nicht nur das: Er hinterlässt zum ersten Mal Spuren. Am Tatort wird eine dunkle Kapuze gefunden, das Markenzeichen des Würgers. Endlich hat die Polizei eine Fährte und kann auch schon bald eine Verhaftung vornehmen. Doch hat es auch den Richtigen getroffen? Doktor Cornelius Stahl hat seine Zweifel. Er setzt sich mit dem überlebenden Opfer in Verbindung und startet ein gewagtes Experiment. Er spricht eine Einladung an verschiedene Personen aus, daran teilzunehmen. Alle sagen zu. Auch der Mörder.
Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.

Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.
von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 14

Nachtschattengewächse Teil 2

Hauptkommissar Karges hat sich in eine schier aussichtslose Lage hinein manövriert. Auf der Suche nach einem Verdächtigen hat er auf einem verlassenen Schrottplatz am Hamburger Hafen ein Verbrechernest aufgetan. Er muss um sein Leben rennen, denn die Verfolger sind hinter ihm her. Können Dr. Stahl und sein Assistent Bessmer Schlimmeres verhindern?
Währenddessen scheint sich der Mörder an der Gärtnerin Gabriele Kirchberg in Sicherheit zu wiegen. Doch dann geschehen wiederum unvorhersehbare Dinge und es scheint, als ob die Karten neu gemischt werden. Wiederum schaltet sich Dr. Stahl auf eigene Faust in die Ermittlungen ein. Doch wie sich rasch zeigt, muss er sich beeilen, denn die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu, als ein weiteres Leben in Gefahr ist.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund

Dr. Cornelius Stahl - Mörderische Abgründe Fall 13

Nachtschattengewächse Teil 1

Eine böse Überraschung erwartet Henrik Bessmer, als er seiner Frau ein paar Blumen zum Hochzeitstag besorgen will: Im schwül warmen Gewächshaus der Gärtnerei liegt eine ermordete Frau. Grund genug für Dr. Cornelius Stahl und seinen Assistenten, die Ermittlungen auf eigene Faust zu betreiben. Sie forschen im der Umfeld der Gärtnerin und finden schon bald seltsame Zusammenhänge heraus. Wer ist der verdächtige Alte, der zum Zeitpunkt des Mordes anwesend war? Welches Geheimnis trägt er mit sich herum? Gleichzeitig startet Hauptkommissar Karges seine Ermittlungen. Was zunächst nach einem Routineeinsatz aussieht, entpuppt sich schnell als gefährliches Spiel auf Leben und Tod. Mit einem Mal gibt es mehr als nur einen Verdächtigen, der für die Tat in Frage kommt. Doch hinter welcher Fassade eines harmlosen Mitmenschen verbirgt sich ein skrupelloser Mörder?

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

von: Marc Freund