Das 2. Buch Magnus

12 - Die Jesuiten

Als Eldan versucht den Straßenjungen Otto ausfindig zu machen – er hatte ihm ohne dessen Wissen einen winzigen Sender über ein Medikament verabreicht – kann er das Gerät nicht anpeilen. Das macht ihn stutzig, denn nur wenige sind in der Lage die mikroskopisch kleine Maschine zu deaktivieren. Auf Atlanta-Prime verfügen nur die die Jesuiten über eine solche Technik. Sie müssen ihnen auf die Schliche gekommen sein. Schnell entwickeln die Drachenmenschen einen Plan, mit dem sie die frommen Soldaten auszutricksen wollen. Aber die Gotteskrieger von Vatikan II sind ihnen ständig einen Schritt voraus. Für Magnus und seine Freunde wird die Lage brenzlig. Die Göttin des Glücks scheint sie verlassen zu haben. Da entscheidet sich Ben zu einem gefährlichen Alleingang, der ihn zu dem Sklavenhändler Warren Buffet führt. Dort wird er bereits erwartet…

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

11 - Noch mehr Probleme in Hellgard

Atlanta-Prime war eine Welt, auf der jeder Freund deregulierter Märkte zwangsläufig eine Dauererektion bekommen musste. Es gab keine Regeln und Gesetze, die einen Unternehmer in seinem Treiben beschränkten. Gewerkschaften kannte man überhaupt nicht. Auf diesem Planten, auf dem die dumpfe Unwissenheit des gemeinen Volkes Triumphe feierte, gelang den Drachenmenschen mit Hilfe ihres neuen Verbündeten Neptun, die handstreichartige Übernahme eines ganzen Stadtteils von Hellgard. Diese vorher nicht geplante Aktion nötigte die Kampfgefährten unerwartet dazu, sich Gedanken über die zukünftige Verwaltung ihres neuen Besitzes zu machen. Dessen ungeachtet wartete ihr eigentlicher Plan, nämlich eine Gruppe Offiziere der Jesuiten zu überwältigen um mit ihrem Raumfahrzeug Vatikan II anzufliegen, immer noch auf seine Ausführung.



Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

10 - Probleme in Hellgard

Die Drachenmenschen haben einen neuen Verbündeten. Es ist ein Wasserweltbewohner mit ungewöhnlichen Fähigkeiten. Da sie seinen richtigen Namen nicht aussprechen können nennen sie ihn Neptun. Sein Volk hat noch eine alte Rechnung mit den frommen Menschen von Vatikan II zu begleichen. Deshalb ist Neptun auch allzu gerne bereit, seine Befreier gegen die Jesuiten-Krieger zu unterstützen. Doch um die Elite-Soldaten zu überrumpeln, benötigen sie noch Waffen. Die erhoffen sie von einem Händler zu erhalten, dessen Geschäft in Angel’s Dead liegt. Es stört sie nicht, dass es ein extrem gefährlicher Stadtteil im Norden von Hellgard ist. Sie fühlen sich sicher. Doch dort angekommen müssen sie schnell erkennen, dass ein kleiner Streit ungeahnte Folgen haben kann.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

09 - Atlanta - Prime

Zur großen Überraschung von Magnus löst Eldan der Drachenflieger ein schwieriges Problem mit einem genialen Bluff. Nun endlich können sie nach Atlanta Prime fliegen. Es ist eine Wüstenwelt, die von zwei gigantischen Mega-Städten dominiert wird. Bitterste Armut und grenzenloser Reichtum existieren dort dicht nebeneinander. Doch die Masse der Unterprivilegierten fügt sich ergeben seinem Schicksal. Unwissenheit und der tägliche Kampf ums Überleben lassen bei diesen Menschen keinen Gedanken an Revolten aufkommen. Für Magnus wird der Besuch auf einem Sklavenmarkt zu einem schockierenden Erlebnis. Richtig interessant wird es aber erst für ihn und seine Freunde, als sie ein Junge zu einem Sklavenhändler bringt, der nur fremdrassige Lebewesen im Angebot hat.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

08 - Igor und die Sklaven

Magnus und Ben gehören nun zu den Drachenmenschen. Für beide beginnt ein neues Leben. Die ehemaligen Soldaten des Imperiums wissen aber auch, dass die Dualen sowie das Volk der Drachen ihre Hilfe im Kampf gegen die Bonzen dringend benötigen. Doch die jüngste Schwester von Magnus, eine rothaarige Schönheit mit grünen Augen, schwebt in Lebensgefahr. Sie wurde von Sklavenhändlern nach Vatikan II verkauft, wo sie an den „Flammenden Festtagen“ mit vielen anderen unschuldigen Frauen als Hexe verbrannt werden soll. Doch es ist nicht leicht auf die Hauptwelt der Katholischen Liga zu gelangen. Sie ist stark gesichert und darf nur von geladenen Gästen betreten werden. Mit Ben’s Hilfe wird ein waghalsiger Plan entwickelt, um das Mädchen zu befreien. Schnell ist eine Gruppe Freiwilliger gefunden, die sich an dem Unternehmen beteiligen wollen. Doch zuvor müssen sie einen Planeten aufsuchen, der für seine Sklavenmärkte bekannt ist. Er befindet sich im Imperium der Bonzen.


Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

07 - Das neue Leben

Menschen auf fliegenden Drachen retten Magnus, Ben und Thora vor den Kopfgeldjägern. Für Ben ist es fast zu spät. Er liegt im Sterben, weil sein grausig endstellter Körper über einen zu langen Zeitraum nicht mehr entgiftet wurde. Doch Magnus kennt seinen Wert und hofft, dass die Mediziner der Dualen ihm helfen können. Aber in diesem Fall sind auch sie überfordert. Nur das Blut eines Drachen kann ihn jetzt noch heilen. Verzweifelt und mit berechtigter Angst bittet Magnus den launischen Fürsten der Himmelsflieger um dessen Blut. Dieser willigt mit der Bedingung ein, dass auch Magnus der kostbare Lebenssaft injiziert werden soll. Der ehemalige Soldat des Imperiums stimmt zu und kurz darauf ist Ben außer Lebensgefahr. Doch das Blut des Drachenfürsten verändert ihn stärker als er gedacht hat. Anfangs noch unmerklich, dann aber immer schneller wird er physisch zu einem neuen Menschen.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.