2. Buch: Amerika

Weltenstein Nr.: 08

Sie haben es gerade so geschafft, ihren Gegner zu überlisten und unbeschadet aus der Zwickmühle, in der sie sich befunden hatten, herauszukommen. Es ist vor allen Dingen der Zeitverlust, über den sich Crane maßlos ärgert. Auch Svenjas exorbitant brutales Vorgehen gegen ihren Widersacher sorgt für reichlich Irritationen.
Dem entgegen steht die erfreuliche Aussicht, dass sie nunmehr auf direktem Wege zum nächsten Wächter fahren würden. Trotz einiger Vorwarnungen kann Crane die anderen drei nicht hinreichend auf ihren nächsten Gastgeber vorbereiten. Dieser entpuppt sich nämlich als das personifizierte Chaos.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

Artikel lieferbar als: Download >

Weltenstein Nr.: 07

Saschas und Svenjas Einstand in der nächsten Welt hätte kaum unglücklicher ausfallen können. Sie landen in den USA der frühen siebziger Jahre und geraten prompt mitten in eine Schießerei zwischen der New Yorker Polizei und einer Straßengang. Wenig später werden auch sie als vermeintliche Gangster aufgegriffen. Mangels Pässe und Visa können sie sich nur noch durch eine Flucht aus der Zwickmühle befreien. Nach einer wilden Verfolgungsjagd gelingt es ihnen, die Staatsgrenze zu Connecticut zu erreichen und damit die New Yorker Polizei abzuschütteln.
Doch schon wenig später werden sie von der Polizei einer Kleinstadt verhaftet und in die dortige Arrestzelle gesperrt. Zunächst hadern sie mit ihrem Schicksal und werden geraume Zeit später von dem dortigen Polizeichef zum Verhör geführt. Dabei erwartet sie eine handfeste Überraschung…

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

Artikel lieferbar als: Download >

Weltenstein Nr.: 06

Saschas und Svenjas Einstand in der nächsten Welt hätte kaum unglücklicher ausfallen können. Sie landen in den USA der frühen siebziger Jahre und geraten prompt mitten in eine Schießerei zwischen der New Yorker Polizei und einer Straßengang. Wenig später werden auch sie als vermeintliche Gangster aufgegriffen. Mangels Pässe und Visa können sie sich nur noch durch eine Flucht aus der Zwickmühle befreien. Nach einer wilden Verfolgungsjagd gelingt es ihnen, die Staatsgrenze zu Connecticut zu erreichen und damit die New Yorker Polizei abzuschütteln.
Doch schon wenig später werden sie von der Polizei einer Kleinstadt verhaftet und in die dortige Arrestzelle gesperrt. Zunächst hadern sie mit ihrem Schicksal und werden geraume Zeit später von dem dortigen Polizeichef zum Verhör geführt. Dabei erwartet sie eine handfeste Überraschung…

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

Artikel lieferbar als: Download >