Planet der Leistungsträger 10

- Auf Leben und Tod

Ich holte alle raus, was noch in meinem degenerierten Akademikerkadaver steckte und rannte los. Tatsächlich verfügte mein Körper über größere Kraftreserven, als ich dachte. Obwohl die Schergen des SD mich sogleich mit einem Energiegewitter aus ihren Strahlenwaffen eindeckten, entkam ich unbeschadet dem Raum. Wutentbrannt sandten sie mir einige wilde Flüche nach, die mir aber nur ein gehässiges Grinsen auf das Gesicht zauberten. Die hatten wohl vergessen, dass bloß coole Action-Helden, so ganz nebenbei, ein sich bewegendes Ziel trafen. Dem normalsterblichen Schützen aber, blieb ein solches Glück meist versagt.

Im Flur war – soweit ich das erkennen konnte – kein weiterer Mann des SD postiert. Ohne innezuhalten hastete ich weiter, denn mich quälte eine wahnsinnige Angst um meinen Bruder. Für einen winzigen Augenblick erkannte ich mit einer absoluten Klarheit, wie gottverdammt kurz das Leben eigentlich war. Im Haus der Wissenschaften sollte es auf keinen Fall enden, das ließ mein Stolz nicht zu. Vor allen Dingen wollte ich mich nicht von Typen aufhalten lassen, die intellektuell mit asiatischen Stallziegen konkurrieren konnten.



Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

ebook Autor: Peter A. Kettner

Artikel lieferbar als Download >