Planet der Leistungsträger 11

- Flucht aus Europacity

Wir hatten die gefährliche Mission überstanden und befanden uns in Sichtweite unseres Anwesens, geschützt von dichtem Buschwerk und Bäumen, am Rande einer kleinen Lichtung.

»Um nicht Gefahr zu laufen, Rocheforts Schmeißfliegen in die Arme zu laufen, ist es besser das letzte Stück des Weges wieder durch den Regenwasserkanal zu gehen.«

»Muss das wirklich sein, Sean«, beschwerte sich mein Bruder. Er sah ziemlich mitgenommen aus und wollte sich weitere Strapazen ersparen. »Können wir nicht über die Nachbargrundstücke nach Hause gelangen.«

»Nein, das wäre zu riskant. Der Weg durch die Kanäle dauert zwar etwas länger, ist aber sicherer.«

Er blickte mich vorwurfsvoll an und maulte: »Wenn es wirklich sein muss, beuge ich mich natürlich deinem Diktat.«

»Gut, dann folge mir!«

Missmutig vor sich hin brummelnd schlich er hinter mir her. Der Gedanke an die Spinnen im Schachtkopf bereitete ihm keine Freude.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.

ebook Autor: Peter A. Kettner

Artikel lieferbar als Download >