Planet der Leistungsträger Teil 21

- Die Tock - Tock - Sorgen

Die Umma-Sun standen wie angewurzelt vor ihren strohgedeckten Hütten, als das eiförmige Himmelsschiff, auf einem Acker in der Nähe ihres Dorfes landete. Wie es schien, hatten die Götter ihre Gebete erhört und waren endlich gekommen, um sie ins Paradies zu geleiten. Es war ein herrlicher Tag, denn der lange Regen hatte aufgehört und Mutter Sonne schickte ihre wärmenden Strahlen auf die feuchte Erde. Viele weinten vor Freude und beteten leise. Allen Zweiflern zum Trotz, hatten sich Frömmigkeit, Demut und Askese ausgezahlt. Verzückt stimmten die Einmeter großen Nager mit ihren hellen Stimmchen, einen frommen Choral an. Habuck der Priester eilte in den hölzernen Tempel, legte in aller Eile sein Festtagsornat an und leckte sich mit seiner langen Zunge über den Brustpelz, wo sich einige Krümel der faustgroßen Tak-Nuss verfangen hatten. Seine vier Augen leuchteten voller Freude. Nie hätte er sich träumen lassen, dass gerade er diesen großen Tag erleben durfte. Nun erfüllten sich endlich die Lehren des Propheten Aruck, der die Ankunft der Erlöser schon vor über tausend Jahren angekündigt hatte. Trotz seiner selbstgerechten Art, bedauerte er die Ungläubigen, die auf Ewig in den finsteren Gestaden der Unterwelt leiden mussten, während er und die Mitglieder seiner Gemeinde nur noch Jauchzen und Frohlocken würden. Die Einhaltung der strengen Gebote, und der Verzicht auf sexuellen Verkehr mit den durchaus attraktiven Weibchen des Dorfes, hatten sich also doch gelohnt. Euphorisch verließ er das kleine Gotteshaus. Sein goldfarbenes Fell des Geistlichen glänzte in der Sonne, als er würdevoll und gemessenen Schrittes dem eiförmigen Gefährt der Götter entgegenging.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden
Unternehmen wären also rein zufällig.





Hörbuch
Spielzeit: 48 Minuten
Autor: Peter A. Kettner
Sprecher: Doug van Roegelsnap

Artikel lieferbar als: